--- News -- Neuigkeiten ---  Neues ---  Informationen  ----

 Pfingstferien 2017 vom  06.06. – 16.06.2017  


Neues von Rythmischer Gymnastik
     weiter


 
  
Neues von Rope Skipping     weiter        --->> Bilder

 
  
Neues von Sportakrobatik     weiter    --->>>   Bilder

 
  
Neues von Turnen     weiter 

 

01.05.17

Anmeldung Grillfest 2017

Die Anmeldungen werden die nächsten Tage verteilt.

Bitte die Anmeldungen zügig an die Ansprechpartner zurückgeben

Pfandmarken erhält man nach Bezahlung vom Ansprechpartner

Letzte Anmeldemöglichkeit ist der 02.06.17

 

26. Mai 2017 00:02 Uhr

Turnen

Die Trainingsarbeit trägt Früchte

Bei den Gaumeisterschaften im Einzelwettkampf schneiden die Mädchen des TSV Friedberg gut ab Von Werner Miller

Viele Pokale holten die TSV-Mädchen, hinten von links Pauline Linzenkirchner, Marie-Sophie Linzenkirchner, Lisa Hartmann, Emma Hicker, Laura Burger, Lara Vucinic, Milla Götz. Mitte von links: Paula Hartung, Tamara Hupe, Jessica Rollheiser, Theresa Janicher, Eileen Aksoy, Charlotte Härtle, Linda Bernert. vorne von links: Selina Aksay, Liina Calisir, Sophie Sommer, Alisa Pister, Lilli Toldi und Emma Mohre. Es fehlen Vivienne Wehner und Hermine Lanzer.

Foto: Werner Miller

Beim Gau-Einzelwettkampf der Turnerinnen im „Gerätturnen olympisch“ in Mering konnten die Nachwuchsturnerinnen vom TSV Friedberg mit guten Übungen überzeugen – auch wenn bei manchem Mädchen noch die Nervosität zu spüren war. Deshalb gab es in der Eduard-Ettensberger-Halle auch ganz unterschiedliche Ergebnisse für den TSV Friedberg. Parallel veranstaltete der Turngau Augsburg einen gehobenen Wettkampf „Gerätturnen olympisch.“ Dabei sind die Übungen vorgeschrieben, es werden aber auch höhere Anforderungen gestellt.

Alle fünf Friedbergerinnen, die sich an das olympische Programm wagten, hielten am Ende einen Pokal in Händen. Das waren beim Cup der AK 9 ganz souverän Lisa Hartmann auf Platz eins, Lara Vucinic auf Platz zwei und als Dritte im Bunde stand Marie Sophie Linzenkirchner auf dem Siegerpodest. In der AK 6 belegte Pauline Linzenkirchner den dritten Platz und auch Vivienne Wehner kam in AK 8 mit Platz drei aufs Treppchen.

Auch beim Einzelwettkampf überzeugten die Mädchen des TSV Friedberg. Viel Wettkampferfahrung merkte man Milla Götz an, die bei den Elfjährigen die Führung nicht abgab und mit knappen 0,15 Punkten Vorsprung vor Iryna Skyba vom TSV Schwaben gewann. Paula Hartung stieg als Dritte bei insgesamt 21 Starterinnen mit auf das Treppchen.

Hervorzuheben ist Turntalent Emma Hicker bei den Zehnjährigen, die 27 Konkurrentinnen hinter sich ließ und ein Spitzenergebnis von 59,10 Punkten hinlegte. Linda Bernert in der gleichen AK meisterte zum ersten Mal Höchstschwierigkeiten an allen vier Geräten. Zum Treppchen fehlte ihr als Vierte allerdings ein Punkt.

Bei den Neunjährigen ließ Laura Burger nichts anbrennen. Sie siegte mit 2,70 Punkten Vorsprung vor Alexandra Himmelstoß vom TSC Mering. Nur 0,25 Punkte fehlten Jessica Rollheiser als Vierte zum Podest. Die Achtjährigen mit Lilli Toldi, die Siebenjährigen mit Liina Calisir, Alisa Pister und Selina Aksoy und die Sechsjährigen mit Emma Mohre und Hermine Lanzer turnten einen ordentlichen Wettkampf und landeten im Mittelfeld.

Friedbergs Trainerinnen, allen voran Sabine Faist, lobten ihre Turnerinnen und hoben das Talent, den Ehrgeiz und die Freude hervor, mit denen ihre Mädchen an den Wettkämpfen teilnehmen.