Neuigkeiten  / Aktuelles

 

 

02.04.19

Bayerische Turnliga Frauen                                                                           

Erfolgreiches Wochenende für Friedberger Kunstturnerinnen

Beide Mannschaften der Landesliga 1 und Bezirksliga 1 auf dem Treppchen

Alle Erwartungen übertrafen die Kunstturnerinnen des TSV Friedberg am letzten Wochenende beim 1. Wettkampf innerhalb der Bayerischen Turnliga in Illertissen. Nachdem die 1. Mannschaft im letzten Jahr in den sauren Apfel beißen musste und von der Oberliga 2 in die Landesliga 1 abstieg, gibt es im neuen Wettkampfjahr schon wieder Licht am Ende des Tunnels. Im Vorfeld hieß die Devise des TSV dem Wiederaufstieg alles unterzuordnen. Wie es nach der ersten Begegnung aussieht, scheint dieser Vorsatz wohl in Erfüllung zu gehen, denn nach einem fulminanten Wettkampf sah sich der TSV Friedberg auf der Ergebnisliste von acht angetretenen bayerischen Mannschaften auf einem hervorragenden zweiten Rang, der auf Grund einiger Ausfälle von Spitzenturnerin Sarah Eckert und Hannah Janicher, so nicht erwartet wurde. Nach einem Achillessehnenriss von Sarah konnte auch Topturnerin Hannah wegen eines angebrochenen Fingers nicht an den Start gehen. Der Schock musste dann erst mal verdaut werden.

Eine große Stütze für das Team war die sehr erfahrene Laura Hitzler. Bis auf einen Sturz beim Doppelschraubensalto am Boden, erturnte sie sich am Balken, Barren und Sprung sehr gute Wertungen und stand in der Einzelwertung mit 50,30 Pkt. sogar auf Platz 2. Glücklicherweise konnte sich Angelina Jauer, ebenfalls eine ehemalige Bundesligaturnerin, an allen Geräten einbringen und mit 47,85 Punkten zum besten Mannschaftsergebnis beitragen. Spezialistin am Boden war Julia Roth. Dort legte sie eine super Übung hin, die mit 12,70 Punkten belohnt wurde. Aufgestockt wurde die Mannschaft noch durch Celine-Cecilia Schier, Melina Kullmann und Youngster Lia Menter. Alle drei bewahrten Nerven und zeigten eine bestechende Gesamtleistung. Am Ende gab es demnach nur glückliche Gesichter über den hart erkämpften zweiten Platz (146,05 Pkt). „Damit hat keiner gerechnet und ich bin echt stolz auf meine Mädels“, so Trainerin Sabine Faist. „Jetzt haben wir trotz der Verluste noch die Chance auf den Wiederaufstieg in die Oberliga 2 im Juni in Pfuhl. Betreuer waren Carmen Hofius und Valentin Hiermeier.

In ausgezeichneter Form präsentierte sich die Bezirksligamannschaft 1 des TSV Friedberg. Schwebebalken ohne Absteiger, Bestnoten am Boden, gute Sprünge über den Sprungtisch und fast fehlerfreie Übungen am Stufenbarren bescherte den Mädchen mit 141,65 Punkten sogar den ersten Platz unter 8 Mannschaften und somit die Aufstiegschance in die Landesliga 4. Als Siegerin in der Einzelwertung konnte sich Lisa Hartmann mit 47,55 Pkt. vor 47 Turnerinnen feiern lassen. Es turnten Franziska Hohenester, Ilayda Hizal, Linda Bernert, Lara Vucinic, Leonie Barth, Lisa Hartmann und Marie-Sophie Linzenkirchner. Betreut wurden die Mädchen von Elena Faist und Thomas Hartmann. Kampfrichter waren Elke Laritz und Sabine Faist. (wm-)

Ergebnisse der Landesliga 1

  1. KTV Ries 149,00 Pkt.
  2. TSV Friedberg 146,05 Pkt.
  3. TSV Tittmoning 1145,90 Pkt.

Ergebnisse Bezirksliga 1

  1. TSV Friedberg 141,65 Pkt.
  2. USC München III131,10 Pkt.
  3. TSV Eintracht Karlsfeld137,35 Pkt.

 

 020419 TSV Kuti

Beste Voraussetzungen für einen Wiederaufstieg in die Oberliga 2 haben die Kunstturnerinnen der 1. Mannschaft des TSV Friedberg. Links oben: Melina Kullmann, Laura Hitzler, Celine-Cecilia Schier. Links unten: Angelina Jauer, Lia Menter und Julia Roth. Foto: Sabine Faist

 

  020419 TSV Team Bezirksliga 1

Einen ersten Platz erkämpfe sich der TSV Friedberg in der Bezirksliga 1 mit Mannschaft 2

Von links: Franziska Hohenester, Ilayda Hizal, Linda Bernert, Lara Vucinic, Leonie Barth, Lisa Hartmann und Marie-Sophie Linzenkirchener Foto: Sabine Faist.

 

26.03.19

Bayerische Turnliga Geräteturnen Frauen          

Beste Prognose: von der Landesliga 1 in die Oberliga 2

TSV Kunsturnerinnen haben den Aufstieg in die nächst höhere Klasse der Bayerischen Turnliga Gerätturnen Frauen fest im Auge

Zur Sache geht es bei den Kunstturnerinnen des TSV Friedberg beim 1. Wettkampf der Bayerischen Turnliga am Samstag 30. März in der Illertisser Vöhlinhalle. Die Leistungssport treibende Gruppe von Trainerin Sabine Faist hat Ambitionen und will die Chance wahren, von der Landesliga 1 in die nächsthöhere Oberliga 2 aufzusteigen. Schon beim ersten von zwei Wettkampftagen heißt es für die Friedbergerinnen alle Register ihres Könnens zu ziehen um ihr Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Schaut man auf die Mannschaft, soll der Ausfall von Top Turnerin Sarah Eckert mit einem Neuzugang von 2 superguten Leistungsturnerinnen kompensiert werden, die vor noch nicht langer Zeit zum TSV Friedberg stießen. Sarahs Fehlen, bedingt durch einen Achillessehnenriss, bedeutet für Friedberg einen einschneidenden Verlust, da die Turnerin als Hauptscorerin die größte Punktesammlerin des TSV, bei vergangenen Wettkämpfen stets die Kohlen aus dem Feuer riss. Als Glücksfall für den Verein bezeichnet die Trainerin in diesem Fall Celine-Cecilia Schier, die vom TSV Jetzendorf im Januar 2019 zum TSV Friedberg wechselte, ebenso wie Angelina Jauer, die vom TSV Monheim kommt. Mit Laura Hitzler, Hannah Janicher, Julia Roth, Melina Kullmann steht dem TSV Friedberg eine Stammmannschaft zur Verfügung, die mit explizit turnerischer Erfahrung, ihren Beitrag zu einem spannenden Wettkampf leisten wird. Aufstocken wird die Trainerin die Mannschaft dann noch mit der 11jährigen Lia Menter, die im Bezirk ausgezeichnete Leistungen brachte und das Team an mehreren Geräten unterstützen kann.

Die Voraussetzungen für einen vielversprechenden Wettkampf sind somit gegeben und von Einsatzwillen und Wettkampferfahrung geprägt. Keinesfalls einschüchtern lassen sich die Friedbergerinnen von der bayerischen Konkurrenz. Friedberg tritt gegen Turnerinnen des TSV Tittmoning, KTV Ries, TSV Stein, TV Planegg-Krailling, TG Veitshöchheim, TV Coburg-Ketschendorf und TSV Penzberg an, die allenfalls und durch die Bank als starke Gegnerinnen einzuschätzen sind.

Programm ist Kür modifiziert, LK 2.

 Eine zweite Mannschaft des TSV Friedberg startet am Sonntag, 31. März in der Bezirksliga eins. Diese Mannschaft hatte sich letzten Herbst im Aufstiegswettkampf gleich mit Platz 2 in die Liga „reingeturnt“.

Mit von der Partie sind Lisa Hartmann, Leonie Barth, Ilayda Hizal, Marie-Sophie Linzenkirchner, Linda Bernert, Lara Vucinic und Franziska Hohenester. Programm ist die modifizierte Kür, Leistungsklasse (LK) 3. Gegner sind: TSV Gaimersheim, Turnteam Schwaben, TSV Stadtlauringen, USC München, TV Schnabelwaid und TSV Eintracht Karlsfeld.

Der TSV Pfuhl bietet dann die Bühne zum 2. Wettkampftag der am 29./30.06.19 stattfindet /wm-)

Die Wettkampfdaten

Bayerische Turnliga Gerätturnen Frauen

Samstag, 30.03.19

  1. 1.Wettkampftag Landesliga 1

Veranstalter: Bayerischer Turnverband

Ausrichter: TSV Illertissen

Wettkampfstätte: Vöhlinhalle Illertissen

Wettkampfzeit: 13.35 h

Sonntag, 31.03.19

  1. 1.Wettkampftag Bezirksliga 1

Veranstalter: Bayerischer Turnverband

Ausrichter: TSV Illertissen

Wettkampfstätte: Vöhlinhalle Illertissen

Wettkampfzeit: 09.20 h

kutu 260319 KT Celine Schier Hannah Janicher

TSV Neuzugang Celine-Cecilie vom TSV Jetzendorf und die Friedbergerin Hannah Janicher zielen beim 1. Wettkampftag in Illertissen auf einen Aufstieg in die Oberliga 2

Fotos Werner Miller

 kutu 260319 Turnerin Laura Hitzler

Laura Hitzler beherrscht den Spagatsprung auf dem Schwebebalken vollkommen

 kutu 260319 TSV Turnerin Hannah Janicher

Mit Balance, Kraft und Mut präsentiert Hannah Janicher ihre Übung auf dem 10 cm breiten Schwebebalken

 kutu 260319 KT Celine Schier

Nicht zu übertreffende Beweglichkeit ist die Turnkunst von Celine Schier

 kutu 260319 TSV Turnerin Angelina Jauer

Mit exzellenter Körperspannung sind auffallende Merkmale von Angelina Jauer

 kutu 260319 Turnerin Julia Roth

Eine sichere Stufenbarrenübung gelingt Julia Roth

 

26.03.19

Kunstturnen

Turner des TSV Friedberg mit starken Leistungen bei Auftaktwettkämpfen

 Die männlichen Turner des TSV Friedberg konnten am Samstag, 16.03.2019 beim 1. Gau-Rundenwettkampf starke Resultate präsentieren. Markus Schmid und Fynn Klein, die erstmals Kür turnten, stehen derzeit auf Platz 1 und 2. Sebastian Rudnitzky sicherte sich mit der Tageshöchstwertung am Sprung in der Jugend B ebenfalls den ersten Platz. Fabian Hartmann und Valentin Zygankov belegen in der Jugend C die Plätze eins und zwei im Pflichtwettkampf.

Doch auch die übrigen Turner wussten mit ansprechenden Leistungen die Kampfrichter zu überzeugen.

Nachmittags zeigten auch die Jungs der Jahrgänge 2008-2010, dass sich die Turnabteilung keine Sorgen um ihre Zukunft machen muss. Elias Schubert liegt in der Jugend D derzeit mit 0,25 Punkten Rückstand zum Ersten auf dem zweiten Platz und auch Lukas Geißlinger, Felix Huggenberger und Fabian Bayer positionierten sich im Mittelfeld. Bis zum zweiten Rundenwettkampf im Juni in Mering bleibt den Turnern nun noch genügend Zeit ihre Übungen zu perfektionieren um sich gegen die starke Konkurrenz durchzusetzen.

 Domenik Rudnitzky

Kunstturnen 260319

Foto:

hintere Reihe: Markus Schmid, Fynn Klein

vordere Reihe: Josef Schwaiger, Fabian Hartmann, Simon Zutt, Felix Huggenberger, Ben Köhler, Elisas Schubert

nicht auf dem Foto:

Sebastian Rudnitzky, Valentin Zygankov, Markus Hamp, Daniel Schulmann, Lukas Geißlinger, Fabian Bayer, Daniel Eckert,


 


19.03.19

Kunstturnen                                                                                            

Toller Jahresauftakt der Friedberger Turnerinnen bei den Schwäbischen Meisterschaften

Mit sieben Treppchenplätzen das Soll mehr als erfüllt

Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften in Illertissen haben die Turnerinnen des TSV Friedberg am letzten Samstag alle Erwartungen getoppt. In allen Wettkampfklassen, in denen die Turnerinnen antraten, holten sie Pokale – insgesamt standen sie siebenmal auf dem Siegerpodest.

Der Wettkampf begann mit der achtjährigen Liina Calisir im Wettkampfprogramm der AK 8 Pokal.  An allen vier Geräten. Stufenbarren, Schwebebalken, Sprung und Boden, hatte Liina die Nase vorn und siegte mit einem deutlichen Vorsprung von fünf Punkten mit 53,75 Punkten.

Die zweite Turnerin auf den Treppchen war Emely Barth. Im sehr schwierigen Programm der Altersklasse 9, erturnte sie sich mit 52,05 Punkten den Vizemeistertitel.

In der Leistungsklasse 3 (11/12 Jahre) gingen drei Friedberger Mädchen an den Start. Lisa Hartmann gewann mit 47,60 Punkten vor Daria Gorelov (Schwaben Augsburg/ 47, 55 Punkte). Platz drei ging an Marie-Sophie Linzenkirchner (46,65) aus Friedberg. Linda Bernert verletzte sich leicht am Sprung, konnte den Wettkampf jedoch mit Platz 15 abschließen.

Einen deutlichen Vorsprung von einem Punkt erturnte sich Lia Menter. Sie siegte in der Leistungsklasse 2 (9-12 Jahre) mit 48,35 Punkten. Ganz knapp am Treppchen vorbei landete Leonie Barth auf Platz vier. Lara Vucinic erreichte Platz sechs und Ilayda Hizal, ihr wurde der Schwebebalken zum Verhängnis wurde, landete auf Platz 7 in dieser Wettkampfklasse.

Der Neuzugang Celine-Cecilia Schier vom TSV Jetzendorf, die nach längerer Verletzung den Einstieg ins Kunstturnen wieder gewagt hat, erreichte 46,60 Punkte und somit auf Anhieb

wieder Platz zwei. Für ihren Tsukahara am Sprung bekam sie die Bestnote von 13,15 Punkten. Noch ein bisschen Wettkampferfahrung sammeln muss Melina Kullmann. Sie konnte zwar an allen Geräten den Schwierigkeitswert aufstocken, braucht aber noch mehr Sicherheit und erreichte Platz sieben. Beide Mädchen starteten in der Leistungsklasse 2 (13-15 Jahre).

Hannah Janicher gelang am Samstag fast Alles. Sie turnte alle Übungen ohne größere Fehler und nahm ihren Pokal auf Platz 3 entgegen. In der gleichen Klasse (LK2/16 Jahre und älter) gingen Serafina Schneider u. Franziska Hohenester an den Start und belegten Platz 6 und 10.

Betreut wurden die Turnerinnen von den Trainern Elena Faist, Carmen Hofius und Valentin Hiermeier. Als Kampfrichterinnen waren Angelina Jauer und Trainerin Sabine Faist, TSV Friedberg im Einsatz, die sich natürlich zusammen mit den Turnerinnen riesig über die „Belohnung“ für das sehr intensive Training freute und ihre Schützlinge so voll motiviert in der kommenden Ligasaison an den Start gehen können (wm-)

Die Ergebnisse der Bezirksmeisterschaften

AK 8 – Pokal

  1. Liina Calisir   TSV Friedberg 53,75 P.
  2. Louisa StrengTV Kaufbeuren48,65 P.
  3. Nele ZechTSV Markt Wald47,30 P.

AK 9

  1. Paulina MeierTSV Monheim61,00 P
  2. Emely BarthTSV Friedberg52,05 P.

LK 3 – 11/12 Jahre

  1. Lisa HartmannTSV Friedberg      47,60 P.
  2. Daria GorelovTSV Schwaben Augsburg   47,55 P.
  3. Marie-Sophie LinzenkirchnerTSV Friedberg         46,65 P.

LK 2 – 9/12 Jahre

  1. Lia Menter   TSV Friedberg            48,35 P.
  2. Lia Reimann     TSV Schwaben Augsburg 47,40 P.
  3. Angelina Pilharcz   TSV Pfuhl           46,65 P.
  4. Leonie Barth     TSV Friedberg                     44,30 P.

LK 2 – 13/15 Jahre

  1. Franziska KehlTSV Buttenwiesen47,50 P.
  2. Celine-Cecilia SchierTSV Friedberg46,60 P.
    1. Melina KullmannTSV Friedberg44,80 P.

LK 2 – 16 Jahre und älter

  1. Lisa Holzer                        TSV Markt Oberdorf49,25 P.
  2. Cindy Wagner                 TSV Kriegshaber            47,20 P.
  3. Hannah Janicher               TSV Friedberg             47,00 P.

 Kunstturnen 200319 3

Einen erfreulichen Erfolg verbuchten die Kunstturnerinnen des TSV Friedberg bei den Schwäbischen Meisterschaften in Illertissen. Die Hälfte der Sportlerinnen stand auf dem Siegertreppchen.

Oben von links: Leonie Barth, Lara Vucinic, Ilayda Hizal. Mitte von links: Hannah Janicher, Franziska Hohenester, Melina Kullmann, Linda Bernert, Serafina Schneider, Celine Schier Vorne von links: Emely Barth, Liina Calisir, Lia Menter, Marie-Sophie Linzenkirchner und Lisa Hartmann

Foto: Werner Miller